Projekte

Beispiele vielfältiger TanzART Projekte von zeitgenössischen Bühnenstücken, energiegeladenen Bollywoodshows bis zu site-specific Projekten im öffentlichen Raum:

„Mittendrin statt nur dabei“ | 2018

„Mittendrin statt nur dabei“ | 2018 (Foto: Uwe E. Nimmrichter)

„Mittendrin statt nur dabei“ So haben sich die Zuschauer beim ersten Bautzener Altstadtfestival gefühlt, als die Mönchskirch-Ruine von rund 40 TanzART Academy Tänzerinnen, einer externen Seniorengruppe, sowie der prospect.dancecompany künstlerisch belebt wurde.

Das generationsübergreifende sight-specific Projekt gab Tanz im öffentlichen Raum einen neuen Blickwinkel und belebte das Gemäuer welches im Jahre 1240 erbaut wurde.

* gefördert durch LEADER

Weitere Impressionen

Fotos: Uwe E. Nimmrichter

„Colour meets Movement“ | 2018

„Colour meets Movement“ | 2018 (Foto: Toni Neumann)

Unter dem Motto „All we need is color“ gestaltete TanzART das Programm „Colour meets Movement“ zum KunstBUS 2018.

Wie schmeckt grün? - Wie sieht gelb aus? - Ist rot aggressiv?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Tänzerinnen und Tänzer der TanzART Academy und belebten die Galerie Flox.

* gefördert durch LEADER

Weitere Impressionen

Fotos: Toni Neumann

„Holi – ein Fest der Farben“ | 2018

„Holi – ein Fest der Farben“ | 2018 (Foto: Jöerg Stephan)

Über 70 vor Energie sprühende TänzerInnen zeigten die bunten Traumwelten Indiens mit den größten Hits aus indischen Blockbustern. Ein Mix aus traditionell indischer Tanzkunst und mitreißender Bollywood-Choreografien in farbenprächtigen original indischen Kostümen.

* gefördert durch LEADER

Weitere Impressionen

Fotos: Jöerg Stephan

„Dance on Screen – hier bewegt sich was“ | 2018

Die Oberlausitz ist vielfältig! Mal laut, mal leise, in bunten Kostümen und schlicht in weiß begeisterten TänzerInnen der TanzART Academy die Menschen mit sechs verschiedenen Clips und setzten ein Zeichen für die Mannigfaltigkeit der Oberlausitz.

Die Clips können Sie kostenlos erhalten und nach Genehmigung für Ihre Zwecke verwenden.

Wenden Sie sich dazu bitte an das TanzART Team.

* gefördert von LEADER, Kreissparkasse Bautzen, Aktion Mensch und Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien

„Alice und ihre wundersame Reise“ | 2018

„Alice und ihre wundersame Reise“  | 2018 (Foto: Uwe E. Nimmrichter)

„Wir sind doch alle ein bisschen Alice“. Angelehnt an den Märchenklassiker „Alice im Wunderland“ von Lewis Carrol, brachten die TanzART Academy Schüler und Schülerinnen ein Stück für die ganze Familie auf die Bühne. In insgesamt vier Vorstellungen im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen begeisterte TanzART Familien und Schulklassen mit dem Tanzstück, welches auch ernste Themen wie Mobbing und Ausgrenzung beinhaltet.

* gefördert vom Landkreis Bautzen

Weitere Impressionen

Fotos: Uwe E. Nimmrichter

„Manucharitam to be“ | 2017

„Manucharitam to be“ | 2017 (Foto: Uwe E. Nimmrichter)

„Manucharitam“ kommt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie „Mensch sein“. Was bedeutet es heute Mensch zu sein? Was zeichnet mich aus und macht mich besonders? Das Stück der TanzART Company wurde speziell für die Indientournee auf Grund der Einladung der indischen Botschaft zum internationalen Tanz- und Musikfestivals in Dehli entwickelt. Danach wurde das Stück auch zweimal im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen erfolgreich inszeniert.

* gefördert durch LEADER

Weitere Impressionen

Fotos: Uwe E. Nimmrichter

„Warten. Sie dürfen gespannt sein.“ | 2017

„Warten. Sie dürfen gespannt sein.“ | 2017

„Warten. Sie dürfen gespannt sein.“ ist eine Fortführung und Intensivierung der Zusammenarbeit von TanzART mit dem brasilianischen Tanzkünstler Wagner Moreira und Mitarbeitern des Klosters St. Marienstern – Werkstatt für Behinderte. Das Inklusionsprojekt im Rahmen des KunstBUSes beschäftigte sich mit Vorurteilen und Ausgrenzungen, der Menschen mit Behinderungen im Alltag oft begegnen.

Weitere Impressionen

„Spotlightball“ | 2016

„Spotlightball“ | 2016

Tänzerinnen der TanzART Company erarbeiteten mit der professionellen indonesischen Tanzkompanie Ayubulan Dance ein Tanzprojekt, welches zum ersten SpotLightBall in Berlin erfolgreich aufgeführt wurde. Der Abend diente des kulturübergreifenden Austauschs und globalen Aktivismus. Unterstützt wurde dies vom indischen und indonesischen Botschafter, Wirtschaftsvertretern, Politikern und Künstlern.

* in Kooperation mit dem Tagore Center – Indische Botschaft Berlin

Weitere Impressionen

„Schwarze Linie – weißer Kreis – roter....“ | 2016

„Spotlightball“ | 2016

Das interdisziplinäre Performanceprojekt zwischen dem bildenden Künstler Sandro Fiedler und TanzART setzte sich mit der Tradition der Textilregion der Oberlausitz auseinander. Basierend auf klassischen Stoffmustern interpretierte Sandro Fiedler in Bildern und Skulpturen die alte Handwerkskunst neu. Über 30 Kinder und Jugendliche der TanzART Academy, sowie die prospect.dancecompany. übersetzten die Formen, Farben und Qualitäten in tänzerische Variationen und kreierten fließende Übergänge zwischen bildender und performativer Kunst.

Weitere Impressionen

Fotos: Toni Neumann

„Ausstellungseröffnung Olaf Martens“ | 2016

„Ausstellungseröffnung Olaf Martens“ | 2016 (Foto: Uwe E. Nimmrichter)

Die Zukunft der Arbeit wurde – im Leibnitz Jahr – unter dem Titel „111111000000 | lost … faces | delete # complete“ präsentiert in der Waschkaue der Energiefabrik Knappenrode. Die Vernissage wurde begleitet von rund 10 TänzerInnen der TanzART Company, die teilweise auch Teil der Fotokollektion waren. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Gastchoreografen Fernando Balsera entwickelt.

Weitere Impressionen

Fotos: Uwe E. Nimmrichter

„Tanzland - Stadt“ Grassi Musuem Leipzig | 2016

„Tanzland - Stadt“ Grassi Musuem Leipzig | 2016 (Foto: Uwe E. Nimmrichter)

Die Weiterentwicklung von „Tanzland“ zu Gast im GRASSI Museum Leipzig. Rund 50 Kinder und Jugendliche der TanzART Academy ertanzten sich mit ungewöhnlichen Requisiten den öffentlichen Raum zur Museumsnacht in Leipzig und Halle. Das site-specific Projekt wurde in Zusammenarbeit mit den Gastchoreografen Wagner Moreira, Fernando Balsera und Michael Garbowski (Bremi) entwickelt.

* gefördert von Chance Tanz- Bündnisse für Kultur

Weitere Impressionen

Fotos: Uwe E. Nimmrichter

„Tanzland“ | 2015

„Tanzland“ | 2015 (Foto: Uwe E. Nimmrichter)

Das erste site-specific Projekt und der erste KunstBUS an dem rund 50 Kinder und Jugendliche der TanzART Academy mitwirken. Sie belebten ihr Domizil die Kunstinitiative „IM FRIESE“ und ließen sich von der alten Fabrik inspirieren. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit den Gastchoreografen Wagner Moreira und Michael Garbowski (Bremi) entwickelt.

*gefördert von Chance Tanz – Bündnisse für Kultur

Weitere Impressionen

Fotos: Uwe E. Nimmrichter

„India Masala“ | 2015

„India Masala“ | 2015 (Foto: Uwe E. Nimmrichter)

Das erste große Bühnenstück nach der Gründung von TanzART im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen drehte sich um die bunte Traumwelt Indiens: „India Masala – eine Bollywood Tanzshow“. Traditionelle indische Tanzkunst, mitreißende Bollywood Choreografien, aber auch die Schattenseiten Indiens vertanzten rund 100 Kinder und Jugendliche der TanzART Academy. Um Indien mit allen Sinnen zu erleben, gab es auch original indische Köstlichkeiten und einen kleinen India Shop.

Weitere Impressionen

Fotos: Uwe E. Nimmrichter