III. Round Table in Kirschau

III. Round Table in Kirschau

III. Round Table in Kirschau von Futur Ost - Kooperative der Freien Darstellenden Künste in Sachsen. Nachdem der Termin im November 2022 abgesagt werden musste, gibt es nun den Ersatztermin.

III. Round Table in Kirschau von Futur Ost - Kooperative der Freien Darstellenden Künste in Sachsen
Am 17.11.22 findet der dritte Round Table im Rahmen von Futur Ost - Kooperative der Freien Darstellenden Künste in Sachsen und legt dabei den Fokus auf das Produzieren im ländlichen Raum, seine Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen.
Wie kann nachhaltiges Produzieren im ländlichen Raum aussehen? Wie können Künstler:innen, Produktionsorte und Spielstätten im städtischen und ländlichen Raum auf Augenhöhe zusammenarbeiten? Welche Schnittstellen gibt es bereits und wie kann eine sinnvolle Struktur aussehen?
Alle Akteur:innen aus Kunst, Kultur, Politik und Verwaltung sind recht herzlich eingeladen, zu diskutieren und gemeinsam Handlungsspielräume und Ansätze im Umgang mit Chancen und Herausforderungen zu erarbeiten.
Es erwartet uns ein interessanter Nachmittag mit Impulsvorträgen, Workshops und künstlerischen Beiträgen, moderiert von Claudia Muntschick (Kreatives Sachsen).

Wann? 22.03.2022 von 13:00 - 19:00 Uhr mit dem Film “Wenn wir erst tanzen” von Dirk Lienig im Anschluss
Wo? in der Galerie Flox, Kunstinitiative „Im Friese“ e.V., Friesestraße 31, OT Kirschau, 02681 Schirgiswalde-Kirschau
[via Bahn: Station Bahnhof Wilthen mit Shuttle-Service Anmeldung unter 0175 86 92 643]
Sprache: deutsch/englisch
Anmeldung: bis spätestens Freitag, den 17.03.2023 an Gina Zimmermann (Projektkoordination) unter assistenz@freie-theater-sachsen.de

Vor Ort gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten. Bitte gebt mit der Anmeldung Bescheid, ob Unterstützungsbedarf bei der Anreise oder Unterkunft besteht.
Wir sind bemüht, unsere Veranstaltungen so barrierefrei wie möglich zu gestalten.


FUTUR OST – Kooperative der Freien Darstellenden Künste Sachsen wurde als Plattform gegründet, um sich aus der Perspektive unterschiedlicher Akteur:innen folgenden Zukunftsfragen zu widmen: Produktionsbedingungen, künstlerische Prozesse, Vernetzungen zwischen den Häusern, Compagnien, Städten und ländlichen Regionen.

Zurück